Bitcoin weniger riskant, wenn der Preis steigt, sagt Bill Miller

Der berühmte Investor Bill Miller sagte gegenüber CNBC, dass der höhere Preis von Bitcoin im Gegensatz zu den meisten Aktien das Risiko senkt.

In einem Interview auf der CNBC.com-Show erläuterte The Exchange, CEO und Chief Investment Officer von Miller Value Partners, die Art des Risikoprofils von Bitcoin.

Wie kann das sein?

Miller, der für seine S & P-Erfolgsgeschichte bekannt ist, wies auf einige Faktoren hin, die seine Aussage stützen. Insbesondere erklärte er, dass Bitcoin noch am Anfang seines Adoptionszyklus stehe. Mit anderen Worten, es gibt immer noch mehr Menschen und Institutionen, die anfangen, in den Vermögenswert zu investieren.

Er stellte fest, dass die Banken zwar von den Aufsichtsbehörden BTC kaufen und verwahren dürfen, dies jedoch keiner von ihnen tut. Er sagte, dass sie zurückgehalten werden, weil sie “besorgt” sind.

Darüber hinaus gibt es das Problem von Angebot und Nachfrage. Institutionelle Investoren kommen auf den Markt und tätigen große Einkäufe. “Solange das reicht”, sagte er, wird Bitcoin wahrscheinlich höher steigen.

Bargeld ist eine Ratte?

CNBC verwies auf Millers neuesten Investoren-Newsletter für ungewöhnlichen Humor. Miller bezeichnete Warren Buffets berühmte Kennzeichnung von Bitcoin als “Rattengift”. “Er könnte recht haben”, gab Miller zurück. “Bitcoin könnte das Rattengift sein, und die Ratte könnte Bargeld sein.”

Den Bitcoin-Zyklus verfolgen

Miller dachte auch über das Thema „Warten auf den Rückzug“ nach. Mit anderen Worten, wenn BTC Neuland betritt, wäre es sinnvoll zu warten, bis der Zyklus abfällt?
Das Problem bei diesem Denken sei, dass der Boden bereits eingetreten sei. “Sie hätten Bitcoin im ersten Quartal [2020] für 4.000 US-Dollar kaufen können.”

Darüber hinaus neigen Menschen, die nach dem Boden suchen, dazu, zu vermissen. Sie erwarten, dass der Preis auch nach dem Anstieg weiter sinkt. Wenn es dann steigt, fragen sie, ob sie es kaufen sollen. Im Wesentlichen jagen sie den Markt.

Wie geht es weiter mit BTC?

Miller gab während des Interviews keine Vorhersage für den Bitcoin-Preis. Was er wiederholt tat, war sich auf die Tatsache zu konzentrieren, dass Bitcoin zu Beginn seines Adoptionszyklus steht.

Da sich Bitcoin in diesem frühen Stadium befindet, sind einige Dinge zu erwarten. Miller wies darauf hin, dass sich Bitcoin in Sprüngen bewegt. Auf diese Sprünge folgen Tauchgänge von bis zu 80%. Bitcoin hat dies zweimal getan, bemerkte er. Aber er wiederholte auch – dies ist für einen Vermögenswert in dieser Phase seiner Investitionslebensdauer selbstverständlich.